Mittwoch, 17. August 2011

Kalter Hund, oder, äh, Kekskuchen

Sooo Flöckchen - watt lange dauert, kommt doch mal an...

Nuja, nä, ma keine Angst. Hier werden keine Hunde kalt gemacht! Ich LIEBE Hunde! Rein äußerlich, versteht sich, ja?
Also, deshalb nennen wir datt Teil einfach Kekskuchen, um sämtliche Mißverständnisse aus der Welt zu schaffen.
So ungefähr sieht datt Teil aus wenns feddich is:
So, oder eben anners. Lassen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf beim Verzieren. Alles is möglich. Is übrigens nen Geheimrezept vonne Omma. Nuja, geheim isset wohl nu nich mehr, also gehn Sie sorgsam damit um. Leisten Sie einen Blutschwur, die Omma in Ehren zu halten. Datt is ja wohl datt Mindeste! Un is auch der Lieblingskuchen von Ehemann. Völlich diätfreies Lebensmittel übrigens. Nix für Kalorienbewußte...
Aber kommen wir zu den Zutaten:
250 g. Palmin (HA! Da hätten wirs schon. Erste Bombe!)
250 g. gemahlene Schokolade
(HA! Übrigens, datt Gemahlene ging mir nich so recht rein, also der Sinn davon, wenn man die eh auflösen tut im Palmin, hmm)
4 Eier (HAAAAA!)
1 Päckchen Vanillezucker
125 g. gemahlene Nüsse (wahlweise - ich wähle sie meist nich)
250 g. Puderzucker (HAAAAA! Äh, ja...)
etwas Kaffeepulver (auch wahlweise - nehm ich) oder Kakaopulver.
Butterkekse (die mit den dreihundertsiebenundzwölfzich Zähnen, oder annere). Meist reicht ein Päckchen. Das zweite ess ich immer so auf, oder verschenk es an Kleinkinder.

Zubereitung: Staubzucker/Puderzucker (gesiebt), Vanillezucker und Eier schaumig rühren (aber nich sooo dolle, weil wenn zuviel Luft drin is, ähm, plöppen die Kekse immer hoch).
Schokolade und Palmin im Topf auflösen (Vorsichtig, nich zu heiß werden lassn, damit die Schoki nich verbrennt).
Nüsse, Schokolade und Palmin (etwas abgekühlt, nä) löffelweise in Masse geben und verrühren (nich so dolle, ja!).

Längliche Backform mit Backpapier auslegen (gibbet nu schon Backpapier für Kastenformen, is einfacher).
Einen Teil der Masse in die Form streichen. Dann eine Lage Butterkekse. Dann wieder Masse, Kekse, Masse, Kekse, Masse, äh....also, so wie die Masse reicht.
Schön kalt stellen. Fertig! Rausstülpen ausse Form und verzieren nach Laune...

Lassen Sie sich den gut schmecken, ja. Is von den Kalorien her wohl wie Eiskonfekt, bloß ohne die komischen Aludingers.


Kommentare:

  1. Danke dir liebe Izmi - irgendwann werd ich das mal testen - wenn ich ein bissel abgenommen habe und es mir "leisten" kann *ggg*

    Herzliche Grüße, Flocke

    AntwortenLöschen
  2. maaan, hasse mich jetz erschrocken! ich hab gedacht, du hätts n neuet blogoutdingens! dabei is das ja der annere blog.

    hömma, kekskuchen hatte doch der willi zur hochzeit mitde käthe... lääääägger!

    AntwortenLöschen
  3. dat klingt nich so lecker.. also ich mag dat eiskonfekt nich, aber vielleich mach ich ne annere füllung, dann könnts mir schmeckn... :-)

    *knuddel*

    AntwortenLöschen
  4. Ismi, damit erinnerst du mich an meine Jugend. Immer zum Geburtstag bekam ich einen "Kalten Hund" - genau so war das Rezept. Nun habe ich den Kuchen schon mindestens zwölfzich Jahrens nicht mehr gegessen.
    Liebe Abendgrüße schickt Dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  5. Mmmmmmh yammie, da werden Kindheitserinnerungen wach :)

    Lieben Gruß
    Sarah

    AntwortenLöschen
  6. Na das ist ja mal ein tolles Rezept !!!Ich kenne nur die ganz einfache Methode aus unserer Kindheit (na ja ,ist schon etwas her )Da wurde Palmin geschmolzen Zucker und Kakaupulver rein und zwischen die Kekse geschichtet .War damals ganz lecker .Heute würde ich deine Version deutlich bevorzugen .LG Ina

    AntwortenLöschen
  7. hallo Ismi¨
    also von dem Kuchen hab ich schon oft gehört und auch gelesen, aber ich hab ihn noch nie gegessen und auch nicht selber gemacht. Irgendwann muss ich den wirklich auch ausprobieren.....
    Ich habe echt gelacht, als ich das Rezept gelesen habe,. So habe ich ein Rezept noch nie gesehen, mit so lustigen Sprüchen mittendrin!
    toll! :-)

    Ich wünsch dir ein schönes Wochenende und lasse dir einen lieben Gruss hier!
    Alice

    AntwortenLöschen
  8. Ich brauche sooofort einen kalten Hund!
    *Hunger und um Hilfe ruf

    AntwortenLöschen
  9. Hallo!

    Ich habe den Kinderschuh Award verliehen bekommen, den ich gerne an dich weiter geben möchte.Wie das geht erfährst du auf meinem Blog http://tortenelfe.blogspot.de/

    Lg Marina

    AntwortenLöschen
  10. Du Liebe, ich wünsche dir alles Glück der Erde, Gesundheit und Zufriedenheit für dieses neue Jahr 2o13.
    Ich bin froh und dankbar, dich und deinen Blog gefunden zu haben.
    Gib auf dich acht, und sei gut zu Dir.
    VG Joy

    AntwortenLöschen
  11. I am extremely impressed along with your writing abilities, Thanks for this great share.

    AntwortenLöschen
  12. It was very useful for me. Keep sharing such ideas in the future as well. This was actually what I was looking for, and I am glad to came here! Thanks for sharing the such information with us.

    AntwortenLöschen